Detailansicht
22.04.2021

Digital und trotzdem hautnah dabei

Der Girls'Day am heutigen Donnerstag (22.) findet 2021 Pandemie-bedingt digital statt, natürlich aber mit Beteiligung der E-Handwerke. So macht etwa Influencerin Julia Heidinger auf dem E-Zubis-Kanal auf Instagram Werbung für eine elektrohandwerkliche Ausbildung.

Wie schon 2020 findet auch der diesjährige Girls'Day komplett digital statt. Um Betrieben trotzdem die Möglichkeit zu geben, auf sich aufmerksam zu machen, hat die ArGe Medien im ZVEH am heutigen „Mädchentag“ (22.) mehrere Aktionen geplant.

Unterwegs mit Influencerin Julia Heidinger  
Auf dem E-Zubis-Instagram-Kanal posten Innungsbetriebe Videoclips im Hochformat von ihren E-Zubis. Dabei erzählen diese beispielsweise, warum sie Elektroniker/-in geworden sind und was für sie das Besondere und Begeisternde an ihrem Beruf ist. Zudem geben sie Schülerinnen und Schülern Tipps für die Berufswahl. Die Beiträge werden auf dem E-Zubis-Instagram-Kanal als Stories veröffentlicht.

Darüber hinaus besucht Influencerin Julia Heidinger einen Hamburger Innungsbetrieb und begleitet dessen Auszubildende auf Baustellen und zu Einsätzen. So schaut sie unter anderem in der Zentrale einer Hamburger Feuerwache vorbei, in der Hauptverteilung eines Parkhauses und blickt den Nachwuchselektronikerinnen und Nachwuchselektronikern bei der Verlegung von Kabeln für E-Ladesäulen über die Schulter.

Hört sich spannend an? Dan einfach reinklicken in den @e_zubis Instagram Account.

Quelle: ZVEH

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: mail(at)eh-bb.de oder rufen Sie uns an: 030/8595580